Zutat:Rollmops

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rollmops
Rollmops
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Als Rollmops bezeichnet man einen sauer eingelegten und dann gerollten Hering. Dieser wird zunächst von Kopf, Flossen, Gräten und Innereien befreit und dann 35 Tage in einer Lake aus Essig und Salz eingelegt. Der Hering wird dann durch das Aufrollen auf einem Stück saurer Gurke aufgerollt oder wie in Österreich noch mit Zwiebelringen oder Russenkraut gefüllt. Fixiert mit Holzspießen wird der Fisch so zum Rollmops.

Siehe auch[Bearbeiten]