Wein:Encruzado

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Encruzado ist eine autochthone Rebsorte aus dem portugiesischen Weinbaugebiet Dão zum Ausbau von Weißwein.

Herkunft[Bearbeiten]

Die Rebe wurde erstmals im Jahre 1942 im Dão erwähnt. Ältere schriftliche Zeugnisse sind nicht bekannt.

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Encruzado ist die meistangebaute weiße Rebsorte im Dão, ist aber auch empfohlen in den Regionen Beira Litoral und Beira Interior. Als Landwein gibt es ihn in den Gebieten Beira, Terras do Sado und im Alentejo.

Die bestockte Rebfläche in Portugal beträgt 200 ha.

Synonyme[Bearbeiten]

Außer Salgueirinho sind keine Synonyme bekannt.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Die gleichzeitig mit dem Fernão-Pires frühreifende Sorte bringt zitronengelbe Qualitätsweine hervor. Die Lebensdauer ist sehr hoch und geht über Jahrzehnte. Die Weine gibt es als hochwertige sortenreine Ausführungen, oft im Barriqueausbau, aber auch als mit den Weinen des Gebietes verschnittene Getränke.

Die Sorte schafft duftige, säurebetonte und körperreiche Weine bei mittlerer Erträge (5.000 bis 10.000 l/ha).

Der Weißwein ist im richtigen Terroir von hoher Qualität.

Siehe auch[Bearbeiten]