Wein:Weinbaugebiet Penedès

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wein aus Penedès

Das Weinanbaugebiet Penedès zieht sich westlich von Barcelona am Mittelmeer ins Landesinnere. Es ist geprägt durch ein hügeliges Terroir. Es ist mit 26.000 ha das wichtigste katalonische Weinanbaugebiet. Die Weine werden von gut 160 Bodegas (Weingüter) bewirtschaftet, die jährlich etwa 170 Mio. l Wein produzieren.

Das Gebiet hat einen hellen Kreideboden, der aber auch über Ton verfügt. Das Penedès ist in drei unterschiedlich hoch gelegene Bereiche unterteilt, die dadurch und durch voneinander differierende Böden unterschiedliche Weine hervorbringen.

Es sind die Bereiche:

  • Baix Penedès (Unteres Penedès)
Dieser Bereich zieht sich von der Küste bis zur Höhe von etwa 250 m. Hier ist der Boden sandig und nicht sehr kreidehaltig.
  • Mitja Penedès (mittleres Penedès)
Dieser Bereich bedeckt die Höhen lagen von 250 m bis 500 m. Die Böden werden hier schon kalkhaltiger.
  • Alt Penedès (Oberes Penedès)
Dieser Bereicht schließt sich an und zieht sich bis zur Höhe von etwa 800 m. Die Böden sind kalkreich.


Berühmt ist das Weinanbaugebiet Penedès durch seinen Schaumwein, den Cava, der mit der Methode der Flaschengärung hergestellt (Méthode Champagnoise) wird und weltweit einen guten Ruf hat. Hierfür verwendet man fast ausschließlich die Rebsorte Macabeo, in gerigem Umfang auch Xarel-lo oder Parellada und der aus Frankreich stammende Chardonnay.

Weiterhin werden die Weißweine angebaut: Riesling, Gewürztraminer, Chenin Blanc und Moscatel de Alejandría.

Rote, hier angebaute Rebsorten sind: Garnacha, Merlot, Ull de Llebre (Tempranillo), Pinot Noir, Monastrell, Cariñena, Cabernet Sauvignon und Syrah.

Torres[Bearbeiten]

Bekannt geworden bei der Herstellung hochwertiger Rotweine ist der Winzer Miguel Torres. Seine Weinbautechniken sind in ganz Spanien eingeführt worden und haben zu einer spürbaren Erhöhung der Qualität geführt. Zudem hat er die Rebsorten Cabernet-Sauvignon und Merlot eingeführt, die einen großen Teil des Erfolges des Penedès ausmacht.

Siehe auch Weingut Torres bei Wikipedia.

Codorníu[Bearbeiten]

Berühmt wurde der Cava aus Penedès durch das Weingut Codorníu in Sant Sadurní d’Anoia, dessen Weinkeller von 1895 bis 1905 gebaut wurden. Der Große Keller (Celler Gran) n Keller) ist eine in drei Schiffe aufgeteilte Halle mit einer Fläche von 2.000 qm, die von einem katalanischen Gewölbe abgeschlossen wird und für die Mostgärung von Codorníu in Fässern und großen Eichenbottichen vorgesehen war. Unter der Erde erstreckt sich in einer Länge von über 30 km ein Labyrinth von Gängen. Hier durchlaufen die Codorníu Cavas die zweite Gärung und die Flaschenreife.

Das Familienunternehmen blickt auf eine lange Tradition zurück, die mit der Firmengründung im Jahre 1551 begann. Mit der Vermählung von Anna Codorníu mit dem Weinbauern Miquel Raventós wurden 1659 zwei große Betriebe und Familien verschmolzen. Das Cava-Verfahren, vom José Raventós, dem Vorfahren des heutigen Familienoberhauptes Manuel Raventós, im Jahre 1872 erstmals in der Region angewandt, ist bekannt worden und stellt heute den Standard bei der Cava-Erzeugung dar. Codorníu ist heute der weltweit größte Produzent von in der Flasche fermentiertem Sekt, der nach der traditionellen Champagner-Methode hergestellt wird. Es werden jährlich 60 Mio. Flaschen produziert. Neben dem einfachen Cava werden auch besondere Jahrgangs-Schaumweine hergestellt. Sie tragen dann den Namen Cava Vintage.

Codorníu ist der weltweit größte Produzent von in der Flasche fermentiertem Sekt, der nach der traditionellen Champagner-Methode (méthode traditionnelle) hergestellt wird. Das Unternehmen wurde im Jahre 1551 in Katalonien gegründet. Es werden jährlich 60 Millionen Flaschen produziert. Neben der Cava-Produktion werden in Penedès aber auch Rotweine hergestellt.

Siehe auch Codorníu bei Wikipedia

Siehe auch[Bearbeiten]