Currywurstsauce nach Berliner Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Currywurstsauce nach Berliner Art
Currywurstsauce nach Berliner Art
Zutatenmenge für: 8 Portionen
Zeitbedarf: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Leider hat die Currywurstsaucen-Erfinderin Herta Heuwer vom Stuttgarter Platz in Berlin ihr vielgepriesenes Rezept der Currywurstsauce nach Berliner Art mit ins Grab genommen.

Das Wichtigste an einer guten Currywurstsauce, was immer wieder vergessen wird, ist der Kreuzkümmel. Isst man sie einmal mit Kreuzkümmel, so isst man sie nie wieder ohne! Dieses Rezept kommt dem Original allerdings vermutlich schon sehr nahe!

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten abmessen und in eine Schüssel geben.
  • Den Kreuzkümmel im Mörser fein mörsern.
  • Das Curry-Gewürzketchup, Tomatenketchup sowie das Tomatenmark gut glatt rühren.
  • Die Mischung mit dem Currypulver vermengen.
  • Zum Schluss die Sauce mit Cayennepfeffer und gemörsterem Kreuzkümmel abschmecken.
  • Die Sauce entweder in einem kleinen Topf kurz aufkochen oder gut abgedeckt in einer Mikrowelle erwärmen. Die Sauce sollte heiß über die gebratene Currywurst gegeben werden.

Beilagen zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]