Porridge-Auflauf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Porridge-Auflauf
Porridge-Auflauf
Zutatenmenge für: 2 Personen/2 Portionen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Porridge-Auflauf ist ein gesundes Frühstück, das auf dem schottischen Haferbrei Porridge basiert. Dazu kommen noch Zutaten wie Eiklar, Magerquark und Früchte. Der Porridge-Auflauf wird dann im Ofen gebacken.

Er zeichnet sich nicht nur durch seine Nahrhaftigkeit, sondern auch durch die verschiedenen Möglichkeiten, ihn mit eigenen Ideen und Vorlieben zu gestalten, aus. Er ist zudem auch gut für Sportler geeignet, da man das Grundrezept ohne Probleme mit Proteinpulver und Proteinriegeln erweitern kann.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Ofen auf 225 °C vorheizen.
  • Die Haferflocken mit Wasser oder Milch in einem kleinen Topf aufkochen. Sowohl die Wahl der Flüssigkeit, als auch die Menge ist Geschmackssache. Richtwert ist allerdings, dass die Haferflocken in der Flüssigkeit schwimmen sollten. Nach dem Aufkochen wird die Konsistenz wie bei einem Brei.
  • Das Eiklar mit Vanillearoma in einer Schüssel steif schlagen. Dann den Porridge dazugeben und vorsichtig unterheben.
  • Die Auflaufform mit Backpapier auslegen oder fetten.
  • Porridge und Eiklar kommen als Grundschicht in die Auflaufform.
  • Magerquark auf der Porridge-Schicht verteilen.
  • Nun kann man Früchte auf der Magerquark-Schicht verteilen.
  • Bei Bedarf verschiedene Toppings dazugeben.
  • Den Porridge-Auflauf 10 bis 15 Minuten backen und am besten warm genießen.
  • Guten Appetit!

Varianten[Bearbeiten]

  • Allgemein lässt sich bei diesem Rezept sehr viel variieren. Früchte und Topping sind jedem selbst überlassen. Das Rezept soll nur eine Richtlinie sein und gerne auch zum Experimentieren anregen.
  • Der Porridge-Auflauf eignet sich auch gut als Nachspeise. Einfach heiß mit etwas Eis servieren.
  • Sportler-Variante: anstatt 130 g Haferflocken zu nehmen, kann man auch einfach 100 g Haferflocken und 30 g Proteinpulver verwenden. Ebenso kann man Proteinriegel klein schneiden und diese als Topping auf dem Auflauf verteilen.