Brasilianischer Schokokuchen Alécia

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Brasilianischer Schokokuchen Alécia
Brasilianischer Schokokuchen Alécia
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: über Nacht
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Einfacher brasilianischer Schokokuchen Alécia überrascht immer wieder durch seine dezente Note Kokosgeschmack ohne kompliziert in der Herstellung zu sein.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Glasur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Brasilianischer Schokokuchen Alécia

Teig[Bearbeiten]

  • Zuerst werden Zucker, Butter und Eier hinzugeben und vermischt, ggf. geknetet.
  • Anschließend werden Mehl, Stärke und Kokosmilch hinzu gegeben und verrührt oder verknetet.
  • Zum Schluss wird die Vanille, das Backpulver und der Kakao hinzu gegeben und verknetet.
  • Dann wird der Teig auf ein tiefes Backblech oder in eine Kuchenform gegeben und bei ca. 180 °C ca. 45 Minuten im Ofen backen lassen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehme und vollständig abkühlen lassen (z. B. über Nacht)

Glasur[Bearbeiten]

  • Zähflüssige Kondensmilch in einem kleinen Topf erhitzen, dabei Kakaopulver und Butter zugeben, dabei ständig rühren. Erhitzen, bis die Masse sich vom Boden des Topfes anfängt zu lösen.
  • Dann Glasur auftragen.
  • Ggf. Kokosflocken oder Schokoladenstreusel aufstreuen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Es kann leicht eine laktosefreie Variante, die leichter verdaulich ist hergestellt werden, indem Butter durch rein pflanzliche Margarine und Kondensmilch durch Kokosmilch ersetzt wird.
  • Auf den beiden Bildern ist eine Variante gezeigt, die im Teig selbst kein Kakaopulver enthält.