Chipolatapudding

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Chipolatapudding
Chipolatapudding
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 1 Stunde + Kühlung: min. 12 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Chipolatapudding ist die festlichste unter den niederländischen Nachspeisen und kam daher traditionell auch nur ausnahmsweise auf den Tisch. Mit diesem Rezept wird der Pudding noch festlicher.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Vanilleschote aufschneiden.
  • Mit Milch und Zucker 20 Minuten in einem Topf erhitzen.
  • Samen herausholen und Vanilleschote wieder in den Topf geben.
  • Mandarinen schälen, filetieren und die weißen Häutchen entfernen.
  • Die Mandarinenfilets mit der Hälfte des Orangenlikörs beträufeln.
  • Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen.
  • Eigelb mit der Maisstärke und 2 ELEsslöffel (15 ml) kalter Milch zu einem Brei verrühren.
  • Vanilleschote aus dem Topf nehmen, das Mark herauskratzen und dieses in den Topf geben.
  • Ein klein wenig heiße Milch zu dem Brei geben, verrühren und wieder in den Topf geben.
  • Auf kleiner Flamme stehen lassen und solange rühren, bis man mit dem Löffel einen Strich ziehen kann..
  • Topf sofort vom Feuer nehmen, Gelatine ausdrücken und in der Milchmasse auflösen.
  • Den Topf in einer Schüssel mit kaltem Wasser kühlen, bis die Milchmasse sämig wird.
  • Schlagsahne mit dem Rest des Orangenlikörs fast steif schlagen.
  • Die sämige Milchmasse unter die Sahne heben.
  • Den Ananasring in dünne Stücke schneiden.
  • Die Bitterkoekjes achteln.
  • Sultaninen, 1 ELEsslöffel (15 ml) Cocktailkirschen, Ananas und Bitterkoekjes und die Hälfte der Mandarinen vorsichtig und lose in die Masse geben.
  • Mischung in die mit Wasser ausgespülte Gugelhupfform geben, glatt streichen und iin den Kühlschrank stellen.
  • Am nächsten Tag die Form ganz kurz (30 Sekunden) in eine Schüssel mit heißem Wasser halten (nicht untertauchen!).
  • Auf einen Teller stürzen und mit Sahne und zurückbehaltenen Früchten verzieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]