Kokoswolken mit Zimt

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kokoswolken mit Zimt
Kokoswolken mit Zimt
Zutatenmenge für: ca. 30 Stück
Zeitbedarf: 35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Zubereitung von Kokoswolken mit Zimt ist ein Dufterlebnis und bietet sich als Kuchen für die Advents- bzw. Weihnachtsbäckerei an.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]
  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
  • Das Backrohr auf 150 °C vorheizen.
Fertigstellung[Bearbeiten]
  • Das Eiweiß mit 1 Prise Salz anschlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen.
  • Solange weiter schlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen bildet.
  • Die Schüssel mit dem Eischnee in ein Wasserbad geben und 8 bis 10 Minuten weiter schlagen, bis der Eischnee ein wenig zähe geworden ist.
  • Kokosraspeln, Zitronensaft und Zimt unter den Eischnee geben und etwa 6 cm lange Wölkchen auf das Blech setzen, auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Eine weitere Metallschüssel mit der Kuvertüre in das Wasserbad stellen und diese schmelzen lassen.
  • Die Wölkchen darin eintauchen.
  • Restliche Kuvertüre in einen Plastikbeutel geben, eine Ecke abschneiden und die Wölkchen mit feinen Linien überziehen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Das beste Aroma für die Plätzchen entwickelt sich etwa nach 2 Wochen.
  • Die fertigen Plätzchen sollten in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden, einzelne Schichten von Plätzchen mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Dieses Gebäck schmeckt auch ohne Zimt sehr fein.