Gebackener Orangenflan

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebackener Orangenflan
Gebackener Orangenflan
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 20 Minuten Vorbereitung
40 Minuten Backzeit
Abkühlzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Gebackener Orangenflan ist eine süße Versuchung aus dem Ofen. Flan stammt von der iberischen Halbinsel und bezeichnet eine Eierspeise, die im Wasserbad zum Stocken gebracht wird. Dabei kennt man sowohl süße als auch herzhafte Varianten. In der Regel werden sie in kleinen Formen (etwa Soufflé-Formen) als einzelne Portion hergestellt. Bei diesem Rezept verwendet man praktischerweise eine große Auflaufform.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Flan1.jpg
  • 50 g Zucker, Orangensaft und Orangenmarmelade in einen Topf geben und verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und dabei aufkochen.
  • Die entstandene Masse in die Auflaufform geben, in den Kühlschrank geben und fest werden lassen.
  • 125 g Zucker und die Eier in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  • Milch und Sahne dazugeben und aufschlagen.
  • Die Orange gründlich waschen und etwa die halbe Orangenschale mit der Küchenreibe abreiben (Orangenabrieb).
  • Den Orangenabrieb zu der Eiermasse geben und vermischen.
  • Die Eiermasse durch ein Sieb in die Auflaufform geben.
  • Den Ofen auf 175 °C vorheizen.
  • Wasser in die Fettpfanne geben.
  • Die Auflaufform in die Fettpfanne stellen.
  • Alles in den Ofen geben.
  • Den Flan (die Eier-Milch-Zucker-Sahne-Orangenabrieb-Mischung) etwa 40 Minuten backen lassen. Die Eier müssen vollständig gestockt sein.
  • Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen
  • Die Orange schälen und in Scheiben schneiden.
  • Den Flan mit den Scheiben garnieren.
  • Kalt servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]