Gegrillte Bananen mit asiatischer Karamellsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gegrillte Bananen mit asiatischer Karamellsauce
Gegrillte Bananen mit asiatischer Karamellsauce
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Gegrillte Bananen mit asiatischer Karamelsauce sind der Beweis dafür, dass es beim Grillen nicht immer Fleisch sein muss. Dies ist ja bekannt. Gegrillte Desserts rufen aber bei Gästen häufig noch eine gewisse Verwunderung hervor. Bananen zu grillen, ist auch nicht neu, aber die Sauce dazu gibt den gewissen Kick und wird auch gern noch ausgelöffelt, wenn die Bananen und das obligatorische Eis dazu schon längst vertilgt sind.

Zutaten[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

Bananen[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

  • 1 Grill (Holzkohle oder Gasgrill, keine Elektrogrills, die sind bestenfalls zum Trocknen von Lebensmitteln geeignet)
  • 1 kleiner Topf
  • 2 Suppenteller (zum Panieren)

Zubereitung[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

  • Den Zucker im Topf bei mittlerer Hitze langsam schmelzen und nicht zu dunkel karamellisieren lassen (siehe Zuckerkochen).
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Kokosmilch einrühren (Vorsicht Spritzgefahr!).
  • Den Topfinhalt solange durchkochen lassen, bis sich das Karamell vollständig aufgelöst hat.
  • Zimtstange und Zitronengras (etwas angequetscht) dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen.
  • Speisestärke in Wasser auflösen.
  • Zimtstange und Zitronengras entfernen und die Sauce mit der Speisestärke binden.
  • Die Sauce kaltstellen.

Bananen[Bearbeiten]

  • Den Grill vorheizen.
  • Bananen schälen und vierteln (1 x längs und 1 x quer schneiden).
  • Die Stücke in Kokosmilch und Zucker panieren.
  • Die Bananenstücke etwa 6 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitze grillen.
  • Mit obiger Karamelsauce und Vanilleeis servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]