Kategorie:Empanadas

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Empanadas ("Pasteten") sind gefüllte Teigtaschen, die im nahezu gesamten spanisch sprechenden Raum verbreitet sind und zu den Tapas zählen. Das Wort ist spanischen Ursprungs, wo empanadar gleichbedeutend ist mit "füllen" oder "umhüllen".

Empanadas kommen ursprünglich aus dem nordspanischen Galicien, werden jedoch in den "Empanada-Ländern" unterschiedlich zubereitet, sowohl was das Aussehen wie auch die Zutaten betrifft.

Die wichtigsten Länder, in denen Empanadas oder gleichartige Teigtaschen angeboten werden, sind:

Spanien[Bearbeiten]

In der Herkunftsregion Galicien füllt man die aus Hefeteig hergestellten Empanadas mit Meeresfrüchten. Im restlichen Spanien werden Paprika, Tomaten und Zwiebeln als Füllungsbasis verwendet, auch mit Thun-, Stock- oder Tintenfisch, Krake oder anderen Meeresfrüchten, wobei die Thunfischvariante in Spanien die häufigste ist. Die Größe spanischer Empanadas entspricht der eines Backbleches oder ist kreisrund mit 30 cm Durchmesser. Sie wird üblicherweise in Teilen geschnitten angeboten und serviert. Die in Galicien angebotenen, kleineren, halbmondförmigen Empanandas heißen Empanadillas (siehe unten).

Argentinien[Bearbeiten]

Die etwa 10 cm langen, schmalen und halbmondförmigen Empanadas in Argentinien haben Füllungen aus Rindfleisch (Empanada de carne), Hühnerfleisch (Empanada de pollo), Schinken und Käse (Empanada de jamón y queso) oder andere Füllungen wie Thunfisch, Zwiebeln, Spinat, Mais usw. Die Fleisch-Empanadas gibt es in scharfer oder normaler Variante. Die in der Region Córdoba in Argentiniens Mitte beliebten "Empanadas árabes" werden mit Hackfleisch, Zwiebeln und Zitronensaft gefüllt und sind dreieckig. Jede Provinz hat ihre spezielle Sorte Empanada, die dann nicht nur ihren Namen trägt, sondern auch andere Zutaten beinhaltet. Sehr gut schmecken die Empanadas mit Füllungen aus klein gewürfeltem Fleisch. Argentinische Empanadas werden im (Lehm-)Ofen gebacken und heißen daher Empanadas de horno. Empanadas fritas sind frittierte Teigtaschen, die auch den Namen Pastel (Plural pasteles). Die besten argentinischen Empanada-Bäcker werden alljährlich in Famaillá (Prov. Tucumán) ausgezeichnet.

Kolumbien[Bearbeiten]

Die Kolumbianer bereiten ihre Empanadas ähnlich wie ihre Nachbarn. Die meist in heißem Öl frittieren Teigtaschen werden gerne als Kaffeebeilage gereicht und sind aus Mais- oder Weizenmehl hergestellt. Die Füllung besteht oft aus Hackfleisch mit Reis, Zwiebeln, gekochtem Ei und Hülsenfrüchten, bspw. Erbsen. Als Gewürz dient comino, kolumbianische Kreuzkümmel-Variante. Die Empanada de harina pastusa ist eine aus Weizenmehl zubereitete Teigtasche, wie sie in Pasto, der Hauptstadt des Departamentos Nariño und ihrer Umgebung serviert wird. Mit einer herzhaften Füllung wird sie nach dem Frittieren in Zucker gewendet und gilt als süß und salzig und schmackhaft. Dennoch ist sie außerhalb des Departamentos kaum bekannt.

Chile[Bearbeiten]

In Chile sind die Empanadas chilenas wie im jenseits der Anden liegenden Nachbarland meist etwa 10 cm lang und halbmondförmig. Eine Füllung aus klein geschnittenen Fleischstücken oder Bratenresten ist in der traditionellen Empadana de pino. Weiterhin sind darin ein Stück gekochtes Ei, Zwiebeln, Rosinen und eine Olive. Empanadas de marisco werden mit Meeresfrüchten, Empanadas de queso mit Käse gefüllt. Auch in Chile gibt es die im Backofen gebackenen Empanadas de horno und die Empanadas fritas.

Peru[Bearbeiten]

In Peru sind die Empanadas mit Rindfleisch (Empanada de carne), Hühnerfleisch (Empanada de pollo), Käse (Empanada queso) und mit anderen Zutaten (Thunfisch, Zwiebeln, Spinat etc.) gefüllt. Empanadas de carne sind die meistverkauften.

Empanadillas[Bearbeiten]

Empanadillas

Empanadillas ("Pastetchen") stammen aus Galicien und sind Ableger der Empanadas. Sie sind jedoch kleiner und meist als Halbmond geformt. Sie haben schon lange den Einzug in die Tapas-Küche gehalten und werden mittlerweile in fast ganz Spanien angeboten. Es handelt sich dabei um Teig-Taschen, die aus Blätterteig oder aus Hefeteig hergestellt werden. Die Füllungen sind sehr unterschiedlich, man kann sich auch selbst eine Füllung ausdenken. Die Füllungen sollten sehr würzig sein, man braucht nicht mit Chili-Pulver zu sparen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Seiten in der Kategorie „Empanadas“

Folgende 5 Seiten sind in dieser Kategorie, von 5 insgesamt.

Medien in der Kategorie „Empanadas“

Folgende 2 Dateien sind in dieser Kategorie, von 2 insgesamt.