Barbecue rub - Trockene Marinade

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Barbecue rub - Trockene Marinade
Barbecue rub - Trockene Marinade
Zutatenmenge für: 120 g
Zeitbedarf: 5–10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Wer während der laufenden Grillsaison mal etwas anderes mit seinem Fleisch machen möchte, der versuche es doch mal mit dem Barbecue rub. Das ist eine trockene Marinade, mit der das Fleisch eingerieben wird, bevor es auf dem Grill landet. Nach der Anwendung eines Barbeque rub kann auch noch eine flüssige Marinade verwendet werden, diese wird dann tiefer ins Innere dringen.

Dies ist das Rezept für den Basis-Barbecue rub, mit der verschiedene Fleischsorten, wie Huhn, Pute, Spareribs, Schwein oder Lamm, vorbereitet werden können. Der Vorteil dieses Barbeque rub ist, dass er anpassbar ist an eigenen Geschmack und Vorliebe. Für Kinder kann weniger oder kein Pfeffer zugefügt werden. Wer es weniger süß haben möchte, verringert die Zuckermenge. Darüber hinaus können auch andere Kräuter und Gewürze benutzt werden, wie Thymian, Oregano, Lorbeer, Fünf-Gewürze-Pulver. Den Varianten sind keine Grenzen gesetzt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Gründlich die Hände waschen.
  • Mit den Fingern alle Zutaten gründlich vermischen. Darauf achten, dass nichts klumpt.
  • Fertig.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Der Barbeque rub bleibt einige Monate gut, wenn er luftdicht an einem dunklen Ort aufbewahrt wird.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Der Barbecue rub kann den eigenen Vorlieben im Geschmack angepasst werden.