Berliner Bulettenauflauf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Berliner Bulettenauflauf
Berliner Bulettenauflauf
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 35 Minuten Zubereitung + 30 Minuten Garzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Der Berliner Bulettenauflauf ist ein hervorragendes Hauptgericht, das recht einfach herzustellen ist, dabei noch nicht einmal teuer, aber dennoch etwas Besonderes. Einfach einmal etwas ganz Anderes. Mehr zu Berlin unter Berlin im Wikivoyage.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Die Buletten[Bearbeiten]
  • Die Zwiebel pellen und würfeln.
  • Das Gehackte in eine Schüssel geben.
  • Dazu kommt die Zwiebel, Paniermehl und ein Ei.
  • Alles schön durchkneten.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Noch einmal durchkneten.
  • Aus dem Gehackten 12 Buletten formen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Buletten in der Pfanne von beiden Seiten schön anbraten.
Der Auflauf[Bearbeiten]
  • Die Kartoffeln in kochendem Salzwasser knapp 20 Minuten garen lassen.
  • Die Kartoffeln abschrecken, abdampfen lassen, pellen und ggf. halbieren.
  • Die Cocktailtomaten waschen und trocknen.
  • Die Buletten, die Kartoffeln und die Tomaten in einer flachen, großen Auflaufform verteilen.
  • Den Schnittlauch waschen, trocknen und in Röllchen schneiden.
  • Den Schnittlauch in eine Schüssel geben.
  • Dazu kommt Crème fraîche, Sahne, Eier, Salz, Pfeffer und Paprika.
  • Alles sorgfältig verrühren.
  • Die Sauce über den Auflauf geben.
  • Den Gouda über den Auflauf reiben.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Auflauf auf der unteren Schiene in den Backofen geben.
  • Eine halbe Stunde backen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann Gemüse nach Wahl dazu geben.