Chinesische Hühnerbouillon

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Chinesische Hühnerbouillon
Chinesische Hühnerbouillon
Zutatenmenge für: 3 Liter
Zeitbedarf: 3,5-4,5 Stunden + Abkühlzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Chinesische Hühnerbouillon (chinesisch: Qīngtāng 清汤) ist ein Basisrezept der chinesischen Küche.

Suppen sind in der chinesischen Küche wichtig. Die Grundlage jeder guten Suppe bildet eine gute Brühe. Eine chinesische Suppe macht man nicht mit einem Brühwürfel, ein wenig Mühe sollte man sich schon geben. Eine chinesische Bouillon ist leichter als ihr europäisches Pendant. Es wird nahezu kein Suppengemüse verwendet, nur etwas Lauchzwiebel und Ingwer. Außerdem machen Chinesen keine Fischbrühe: fast alles wird in Hühner- oder Fleischbrühe zubereitet, auch Fisch.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Hühnerkarkassen abspülen und die Schweineknochen in Stücke hacken. So überträgt sich das Aroma besser in die Brühe.
  • Die Knochen oder Karkassen mit kaltem Wasser aufsetzen und rasch zum Kochen bringen.
  • Die Knochen danach unter kaltem fließendem Wasser abspülen.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Huhn und die Knochen in den Suppentopf geben und 6 l Wasser dazugeben.
  • Bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen.
  • Das aufsteigende Fett gründlich abschäumen.
  • Dann Lauchzwiebel, Ingwer und Szechuanpfeffer zufügen.
  • Später ohne Deckel 3–4 Stunden ziehen lassen (nicht mehr kochen lassen!), bis die Hälfte der Flüssigkeit verdampft ist.
  • Sobald die Bouillon ausreichend gezogen ist, diese passieren
  • Notfalls die Brühe weiter bis auf 3 l einkochen.
  • Dann schnell abkühlen lassen.
  • Wer das Hühnerfett lieber entfernt, stellt die Bouillon nach dem Abkühlen einige Stunden in den Kühlschrank. Das Fett wird sich an der Oberfläche der Brühe absetzen, es kann dann einfach abgeschöpft werden. Das Fett kann noch anderweitig verwendet werden.
  • Die Bouillon sollte sofort verwendet werden oder die nicht sofort verwendeten Teile in TK-Beutel oder -dosen eingefroren werden.
  • Man sollte nicht vergessen, die TK-Ware sofort zu beschriften, , sonst wirft man die "Brühwürfel" durcheinander.

Verwenden für[Bearbeiten]

Resteverwertung[Bearbeiten]

Das Fleisch vom Suppenhuhn ist das leckerste Hühnerfleisch. Man kann es zu einem Ragout (z. B. Geflügelkroketten, Traditionelle Holländische Kroketten) verarbeiten oder zu einem Salat (Hähnchen-Curry-Salat), sofort aufessen oder an die Katze verfüttern.

Referenzen[Bearbeiten]

Das Originalrezept steht mit Abbildungen auf der coquinaria.nl: niederländisch, englisch