Veilchenlikör

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Veilchenlikör
Veilchenlikör
Zutatenmenge für: 2 Flaschen zu je 0,5 Liter
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Ziehzeit der Blüten: ab 12 Stunden + Reifezeit: ab 11 Tagen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein Likör speziell für die weiblichen Genussspechte ist der Veilchenlikör. Am besten mundet er pur genossen, kann aber auch mit trockenem Sekt gemixt werden. Eine besondere Note verleiht er Obstsalaten oder Vanilleeis.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Blüten nicht waschen sonder gleich in eine hohe, schmale Schüssel geben.
  • Das Wasser aufkochen und über die Veilchen gießen.
  • Für mindestens 12 Stunden, am besten über Nacht ziehen lassen.
  • Den Sud durch ein Feinsieb in einen Topf filtern.
  • Den Zucker untermengen und solange bei schwacher Hitze erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Abkühlen lassen.
  • Den Cognac sowie den Weingeist untermischen.
  • In gut sterilisierte Flaschen füllen und gut verschließen.
  • Den Likör vor dem Genuss für mindestens 4 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort, aber nicht im Kühlschrank reifen lassen.
  • Dabei ab und zu durchschütteln.

Tipp[Bearbeiten]

  • Da biologisch angebaute und stark duftende Veilchen im Handel schwer erhältlich sind, empfiehlt es sich, diese am Balkon oder im Garten selber zu ziehen. Auf gut sortierten Wochenmärkten findet man diese bei einigen Bauern zwischen Mai und Juni gelegentlich.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Der Likör ist gut verschlossen ca. 4 Monate haltbar.

Lagerung[Bearbeiten]

  • An einem kühlen, dunklen Ort.

Verwendung[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]