Portulak

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Portulak
Portulak
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Sommer-Portulak ist ein in Deutschland "vergessenes Wildgemüse". Das leicht säuerlich-salzig schmeckende Gemüse ist in den Niederlanden als postelein noch regelmäßig im Sommer in den Geschäften und auf dem Markt zu finden. In diesem Rezept wird er gedünstet, er kann aber auch roh im Stamppot oder in Salaten verwendet werden. Vielleicht noch wichtig zu wissen: von allen Blattgemüsen hat der Portulak den höchsten Anteil an Omega-3-Fettsäuren.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Gemüse einige Male gut abspülen, bis das Wasser vollkommen sauber aussieht.
  • Die Stiele einige Male durchschneiden und den Portulak mit dem anhaftenden Wasser und einer Prise Salz in 10 bis 15 Minuten gar kochen.
  • Die Kartoffelstärke mit etwas Wasser zu einem dünnen Brei vermischen.
  • Einen Teil der Kochflüssigkeit abseihen, das Gemüse entfernen und die restliche Kochflüssigkeit mit der Stärke binden.
  • Butter und Muskatnuss nach Geschmack kurz vor dem Servieren zufügen.

Beilagen[Bearbeiten]