Rosenkohl-Omelett

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rosenkohl-Omelett
Rosenkohl-Omelett
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Rosenkohl-Omelett (englisch: Brussels Sprouts Omelette) ist ein traditionelles Gericht der englischen Küche. Das Gericht aus den dreißiger Jahren des 20. Jhs. ist für eine klassische Tellermahlzeit für gekochten Rosenkohl, der mit Eiern in Butter in ein Omelett verwandelt wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die äußeren Blätter der Sprossen entfernen und ein Kreuz in den Stielansatz schneiden.
  • Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, den Rosenkohl zufügen und ca. 12 Minuten kochen oder bis sie weich sind.
  • Den Rosenkohl aus dem Wasser nehmen und in Viertel schneiden.
  • Jedes Viertel auf einem Küchentuch oder Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Dann die Eier in eine große Schüssel aufschlagen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Nun die Rosenkohlviertel einrühren und gut mischen.
  • Die Butter in der Pfanne erhitzen und, sobald sie zu Schäumen beginnt, die Ei-Mischung hineingießen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und braten, bis das Omelett gar und schön braun ist.
  • Einen Spritzer Zitronensaft darüber geben.
  • Sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • ...