Cochleas lacte pastas

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Cochleas lacte pastas
Cochleas lacte pastas
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 5 Tage + Zubereitung: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Cochleas lacte pastas sind mit Milch gemästete und in Knoblauch gebratene Schnecken nach einem antiken römischen Rezept.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Wer vorhat, die Schnecken selbst zu sammeln, verwende die Größten. Schnecken kriechen nachts herum, man solltet daher einige Nächte einkalkulieren.
  • Eine Schneckenfalle (Anleitungen gibt es im Internet) mit etwas Salat darin ist zweckmäßig.
  • Es ist sicher zu stellen, dass nur Schnecken von Plätzen gesammelt werden, an denen keine Pestizide verwendet werden.
  • Nach dem Fang sollen die Schnecken zwei Tage hungern, um sicherzustellen, dass alle Pestizidrückstände raus sind.
  • Die Membranen rund um die Schnecken sollen entfernt werden, damit sie nachher einfacher aus ihren Häusern kommen.
  • Man setzt die Schnecken in einen Topf mit frischer Milch.
  • Die Schnecken sollten zwei Tage in der Milch bleiben. Jede Stunde müssen allerdings die Abfallstoffe aus der Milch entfernt werden (für solche nette Arbeiten hatten die Römer ihre Sklaven).
  • Die Milch muss alle 12 Stunden erneuert werden.
  • Nach zwei bis drei Tagen sollten die Schnecken die Milch aufgenommen haben. Sie dürfen dann nicht mehr in der Lage sein, sich in ihre Häuser zurückzuziehen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die jetzt gemästeten Schnecken aus ihren Häisern nehmen.
  • Den Knoblauch mit der flachen Messerklinge zerdrücken pellen und fein hacken.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen..
  • Sobald er zu braten beginnt, die Schnecken hinzufügen und etwa 5 Minuten braten.
  • Den Rotwein zufügen und kochen, bis er um die Hälfte reduziert ist.
  • Die Schnecken herausnehmen und auf einen Teller geben.
  • Mit Garum abschmecken.
  • Sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Als Snack zu Vinum (Wein) oder Mulsum.
  • Bewohnern barbarischer Gebiete wird auch die Verwendung von Cervisia zugestanden.

Varianten[Bearbeiten]

  • In dem Rezept Aliter cochleas (Eine andere Weise zur Zubereitung vonm Schnecken) wird die Milch, mit der die Schnecken gemästet werden, mit 2 TLTeelöffel (5 ml) Weizenmehl angedickt. Ansonsten weiter wie oben.