Ganachepralinen im Strudelteig

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ganachepralinen im Strudelteig
Ganachepralinen im Strudelteig
Zutatenmenge für: 10–15 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Rastzeit: 30 Minuten + Backzeit: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ganachepralinen im Strudelteig sind eine feine Knabberei zum sonntäglichen Kaffee.
Nach einer Idee des Qimiq Kochbuchs Nr. 6.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

  • Die Schokolade, die Nougatmasse mit 20 g Butter im Wasserbad flüssig werden lassen, kurz abkühlen lassen, in eine Schüssel geben und das flüssige Eiweiß unter diese Masse unterrühren.
  • Diese Ganache 30 Minuten im Kühlung rasten lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 160 °C vorheizen.
  • Die restliche Butter zum Schmelzen bringen.
  • Den Strudelteig mit der flüssigen Butter bestreichen.
  • Die Ganachemasse in einen Spritzbeutel füllen.
  • Den Strudelteig in die gewünschten Teile zuschneiden, mit der Masse füllen, diese einrollen oder zu einem Päckchen einpacken.
  • Die Pralinen mit Eigelb einpinseln und mit Puderzucker bestäuben.
  • Die Pralinen auf das mit Backpapier ausgeschlagene Backblech geben und auf die mittlere Schiene geben.
  • Die Strudelpralinen 20 Minuten backen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]