Geteilte Nonnen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Geteilte Nonnen
Geteilte Nonnen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Geteilte Nonnen (ndl.: Gekloven nonnen) sind gefüllte Eier nach einem Rezept aus dem ältesten gedruckten niederländischen Kochbuch von 1514: Een notabel boecxken van cokeryen. Es war ein beliebtes Rezept, vom dem in vielen anderen Rezeptbüchern jener Zeit Varianten zu finden sind.

Der Name des Gerichts rührt vermutlich daher, dass die weißen Eierhälften mit der gelbbraunen Füllung an Nonnengesichter erinnert. Die Verwendung von Ingwer, Safran und Zimt deutet daraufhin, dass sich das Buchwerk an wohlhabende Haushalte richtete, da diese Gewürze zum Zeitpunkt des Erscheinens des Buches nur für sehr vermögende Personen ereichbar waren. Die Rezeptur wurde den heutigen Gewohnheiten etwas angepasst.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Eier schälen und längs durchschneiden.
  • Die Eigelbe aus den Eiern entfernen und in einer Schüssel mit einer Gabel mit den Gewürzen, Kräutern und dem Apfel zerdrücken und vermischen.
  • Den Essig erhitzen, die Safranfäden darin erhitzen und dies mir dem Eigelb nass vermischen.
  • Die Füllung über die Eierhälften verteilen.
  • Das Eigelb mit einer Gabel verquirlen und die Eier hindurch ziehen.
  • Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Eier auf jeder Seite 1 Minute anbraten. Mit der gefüllten Seite beginnen.
  • Diese Eier kalt oder warm als Vorspeise oder auf einem kalten Büfett servieren.

Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

coquinaria.nl (Originaltext des Rezepts und kulturhistorische Einleitung) niederländisch, englisch