Spekulatius

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Spekulatius
Spekulatius
Zutatenmenge für: 1 Portion
Zeitbedarf: Teig: 15 Minuten + Kühlung: 2 Stunden + Zubereitung: Backzeit: 20 Minuten + ca. 15 Minuten + Lagerung: 6–7 Wochen
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Zubereitung von Spekulatius ist ein Dufterlebnis und bietet sich als Gebäck für die Advents- bzw. Weihnachtsbäckerei an. Bei diesem Rezept handelt sich um ein Aachener bzw. belgisches Rezept. Spekulatius ist auch ein beliebtes Weihnachtsgebäck am deutschen und niederländischen Niederrhein.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.

Spekulatius[Bearbeiten]

  • Butter und Gewürze mit einer Küchenmaschine mit Rührbesen schaumig schlagen.
  • Danach den Zucker, das Marzipan und das Ei zufügen.
  • Mehl und Backpulver miteinander gut vermengen, anschließend die blanchierten, fein geriebenen Mandeln (siehe Mandeln blanchieren) beimischen und alles zusammen verkneten.
  • Den Teig etwa 2 Stunden mit Plastikfolie abgedeckt kaltstellen.
  • Nach 1 Stunde 50 Minuten das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  • Den Teig mit einem Nudelholz auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech auswellen (ca. 3–4 mm).
  • Den Teig in längliche Rechtecke ausschneiden.
  • Die Spekulatius auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.
  • Die fertigen Plätzchen auf einem Kuchen- oder Backgitter setzen und auskühlen lassen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Das beste Aroma für die Plätzchen entwickelt sich etwa nach 6 bis 7 Wochen.
  • Die fertigen Plätzchen sollten in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden, einzelne Schichten mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Vor dem Backen die Kekse einzeln in Mandelblättchen wälzen.