Schokoladenkuppel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schokoladenkuppel
Schokoladenkuppel
Zutatenmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 40 Minuten + Backzeit: ca. 15 Minuten + Kühlzeit: ab 3 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Schokoladenkuppel ist eine leckere, schokoladige Kombination aus luftigem Biskuitteig, Obst und gehaltvoller Schokoladen-Sahnecreme die es in sich hat. Noch süßer und idealer für alle, die etwas Gewicht zulegen wollen wird sie, wenn statt dunkler Bitterschokolade die Vollmilchvariante im Rezept verarbeitet wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Biskuit[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

= Vorbereitung Schokoladenkuppel[Bearbeiten]

  • Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 190 °C, bei Umluft Umluft auf 180 °C vorheizen.

Vorbereitung Biskuit[Bearbeiten]

  • Die Eier in Eiweiß und Eigelbe trennen
  • Das Mehl wiegen, sieben und mit dem Backpulver vermischen.
  • Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Vanillemark auskratzen.

Vorbereitung Füllung und Belag[Bearbeiten]

  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen oder hacken.
  • Mit dem Dosenöffner die Birnendose öffnen und dies gut auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Dann in Spalten schneiden und in einer Schüssel, mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank bis zur Verwendung kühl stellen.
  • Die Gelatine in genügend kaltem Wasser einweichen.

Biskuit[Bearbeiten]

  • Das Eiweiß in einem fettfreien Schlagkessel mit einer Prise Salz festem Eischnee aufschlagen.
  • Sobald der Schnee anzieht nach und nach 50 g Zucker unter ständigem schlagen in das geschlagene Eiweiß einrieseln lassen.
  • Danach in einem zweiten Schlagkessel Das Eigelb mit dem restlichen Zucker sowie Vanillemark schaumig aufschlagen.
  • Dann das Wasser leicht aufwärmen.
  • Etwa die Hälfte des Mehls über das Eigelb streuen und mit dem zuvor erhitzten Wasser unter den Teig rühren.
  • Anschließend die Hälfte des Eischnees mit einem Teigschaber unter den Teig heben.
  • Das restliche Mehl locker, und zum Schluss den restlichen Eischnee unter die Masse heben.
  • Den Teig auf das vorbereitete Backblech streichen und im vorgeheizten Backrohr mit für ca. 10 bis 15 Minuten auf mittlerer Schiene goldgelb backen (siehe auch Holzstäbchentest. Vorsicht, wird auf einmal schnell Dunkel).
  • Dann aus dem Backrohr nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Füllung und Belag[Bearbeiten]

  • Während der Abkühlzeit die Milch erwärmen und die Schokolade darin langsam schmelzen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Gelatine gut ausdrücken und dann unter die Warme Schokoladenmilch rühren und darin auflösen.
  • Die Schokoladenmilch abkühlen lassen.
  • Während dessen die Schlagsahne steif aufschlagen.
  • Sobald die Flüssigkeit anfängt zu gelieren die Schlagsahne unterheben.

Schokoladenkuppel[Bearbeiten]

  • Den ausgekühlten Biskuit durchschneiden, eine Schüssel mit Frischhaltefolie und mit einer Schicht Biskuit bis zum oberen Rand gleichmäßig auslegen.
  • Die Schokoladenmasse einfüllen, über den gesamten Teig glatt streichen.
  • Mit Frischhaltefolie gut abdecken und im Kühlschrank für mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  • Dann den restlichen Biskuit mit Rum tränken und mit Konfitüre bestreichen.
  • Die Birnenspalten auf der Schokoladenmasse verteilen und den Deckel mit der bestrichenen Seite auf Birnenspalten legen.
  • Dann auf die Schüssel einen umgedrehten Teller setzen und die Kuppel stürzen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Für die Garnitur die Sahne mit Sahnesteif und dem Zucker steif schlagen.
  • Die Kuppel damit gleichmäßig und glatt bestreichen.
  • Mit der Küchenreibe oder einem scharfen Messer Späne von der Schokolade raspeln und die mit Sahne überzogene Kuppel damit bestreuen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]