Kaninchen in der Senfkruste aus dem Römertopf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kaninchen in der Senfkruste aus dem Römertopf
Kaninchen in der Senfkruste aus dem Römertopf
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 80 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Kaninchen in der Senfkruste ist ein herzhaftes Fleischgericht aus dem Römertopf.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Römertopf gemäß Gebrauchsanweisung 15 Minuten wässern.
  • Die Schalotten pellen und fein hacken.
  • Kaninchen in 8 Teile zerlegen und mit Mehl bestäuben.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Kaninchenteile im heißen Butterschmalz kurz braun anbraten.
  • Kaninchenteile herausnehmen und rundum mit Senf bestreichen .
  • Die fein gewiegten Schalotten in den Römertopf geben und Kaninchenteile darauflegen.
  • Thymian oben auf die Kaninchenteile streuen und die Speckscheiben auflegen.
  • Den Römertopf zudecken und gemäß Gebrauchsanweisung in den kalten Backofen stellen.
  • Backofentemperatur auf 200 °C Ober- und Unterhitze stellen und einschalten.
  • Ca. 1 Stunde im Backofen lassen, danach evtl. die Speckscheiben herausnehmen, damit sie nicht schwarz werden.
  • Römertopf zugedeckt ca. eine weitere halbe Stunde im Backofen lassen.
  • Kaninchenteile herausnehmen und warm stellen, Fett abgießen.
  • Den Fond mit heißer (damit der Römertopf nicht zerspringt) Brühe und anschließend dem Wein ablöschen.
  • Mit der Mehlbutter und der Sahne abbinden.
  • Die Sauce abschmecken.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]