Sesam-Mayonnaisesauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sesam-Mayonnaisesauce
Sesam-Mayonnaisesauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Warnung.svg Bei diesem Rezept besteht die Gefahr einer Salmonellenvergiftung

Schnell, einfach und gut, die Sesam-Mayonnaise eignet sich hervorragend als Dip zu Spargeltempura sowie zahlreichen anderen, vor allem asiatische zubereiteten Speisen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Sesam-Mayonnaise erst kurz vor dem Verzehr herstellen (Gefahr der Salmonellenvermehrung!).
  • Die Limette auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen
  • Den Eidotter mit einer Prise Salz sowie dem Limettensaft gut verrühren.
  • Das Sesamöl mit dem Rapsöl vermischen.
  • Das Eigelb mit dem Zauberstab aufschlagen und das Ölgemisch anfangs unter ständigem Mixen tröpfchenweise zugeben, bis eine stabile Emulsion entsteht.
  • Dann während ständigem Mixen in dünnem Strahl einlaufen lassen und zu einer stabilen Mayonnaise mixen.
  • Die fertige Mayonnaise mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Verzehr zwingend im Kühlschrank (Gefahr der Salmonellenvermehrung!) kühl stellen.
  • Den Chili waschen, gut trocken tupfen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in feine, kleine Streifen schneiden.
  • Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Sesamsamen darin goldgelb anrösten.
  • Von der Herdplatte ziehen und abkühlen lassen.
  • Zum Servieren die Sesam-Mayonnaise in eine kleine Schale füllen, mit Chili und Sesam bestreuen und servieren.

Hinweis[Bearbeiten]

  • Zum Gelingen der Mayonnaise ist es wichtig, dass alle Zutaten die gleiche, sprich Zimmertemperatur haben. Die Eier also einige Zeit vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Beilage zu[Bearbeiten]

Versionen[Bearbeiten]