Rouladen in Rotweinsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rouladen in Rotweinsauce
Rouladen in Rotweinsauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 150 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Rouladen in Rotweinsauce sind ein herzhaftes Gericht für den Winter. Mal etwas anders als die Rinderrouladen, zwar ähnlich aber doch sehr eigenständig. Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Gericht einmal zuzubereiten. Das Rezept macht die Roulade etwas mediterran.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Die Rouladen[Bearbeiten]

  • Die Eier in einem Topf hart kochen, gründlich abschrecken und dann pellen und abkühlen lassen. Die Eier dann klein schneiden.
  • Die Rinde von den Toastscheiben abschneiden und das weiße Brot klein zerbröseln.
  • Den Bacon in Streifen schneiden.
  • Den Knoblauch pellen und fein würfeln.
  • Die Petersilie waschen, trocknen, die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.
  • Alles, was bis jetzt vorbereitet wurde in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Einen ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl dazu geben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Noch einmal vermischen.
  • Die Rouladen waschen und trocknen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Rouladen ausbreiten und die Masse aus der Schüssel auf die Fleischstücke verteilen.
  • Die Rouladen aufrollen und mit Rouladenspießen oder Zahnstochern feststecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Möhren waschen, schrappen und in Stücke schneiden.
  • Die Zwiebeln pellen und in großzügige Stücke schneiden.
  • Öl in einem Bräter erhitzen.
  • In dem Öl die Rouladen von allen Seiten gut anbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Bräter nehmen.
  • Die Zwiebeln und die Möhren ins Bratfett geben und auch anbraten.
  • 1 ELEsslöffel (15 ml) Mehl über das Gemüse stäuben und kurz anschwitzen.
  • Thymian und das Lorbeerblatt dazu geben.
  • Mit dem Rotwein ablöschen.
  • 12 l Wasser dazu geben.
  • Die Rouladen in den Bräter geben.
  • Den Bräter abdecken und alles 1 12 Stunden schmoren lassen.
  • Alles noch einmal abschmecken.
  • Den Thymian waschen und trocknen.
  • Das Lorbeerblatt möglichst entfernen.
  • Die Rouladen anrichten und mit Thymian garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]