Miso-Kabeljaufilet auf Sojabohnen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Miso-Kabeljaufilet auf Sojabohnen
Miso-Kabeljaufilet auf Sojabohnen
Zutatenmenge für: 4 bis 8 Personen
Zeitbedarf: Sojabohnen: Einweichzeit ab 12 Stunden; Kochzeit ca. 2 Stunden + Fischfilet: Zubereitung: ca. 10 Minuten; Garzeit ca. 12 Minuten + Sojabohnengemüse: Bratzeit ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Misopaste, die japanische vergorene Paste aus Sojabohnen, ist mittlerweile auch bei uns erhältlich und vielen wohl von der Misosuppe aus dem japanischen Restaurant bekannt. Die Paste eignet sich aber auch hervorragend zum Würzen von etwa Fisch, was hier dem Miso-Kabeljaufilet auf Sojabohnen den unverwechselbaren Geschmack verleiht.

Zutaten[Bearbeiten]

Miso-Kabeljaufilet[Bearbeiten]

Sojabohnengemüse[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

am Vortag[Bearbeiten]

Vorbereitung Sojabohnen (entfällt bei der Verwendung von frischen und TK-Sojabohnen)[Bearbeiten]

  • Die Sojabohnen unter kaltem Wasser spülen und mit reichlich Wasser bedecken.
  • Dann mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens zwölf Stunden, am besten über Nacht quellen lassen.

2. Tag[Bearbeiten]

Vorbereitung Sojabohnen bei eingeweichten Bohnen (entfällt bei der Verwendung von frischen und TK-Sojabohnen)[Bearbeiten]

  • Die eingeweichten Sojabohnen durch ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser spülen.
  • In einen großen Topf geben und mit der drei bis vierfachen Menge Wasser bedecken.
  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Sojabohnen für etwa zwei bis Stunden bissfest köchln.
  • Dann die al dente gekochten Bohnen abgießen und warm stellen.

Miso-Kabeljaufilet[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 100 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Aus den Fischfilets eventuell noch vorhanden Gräten mit einer Fischzange ziehen und entfernen.
  • Etwas Mehl auf einen Teller sieben und verteilen.
  • Die Kabeljaufilets auf einer Seite mit Misopaste einstreichen und die Seite im Mehl mehlieren.
  • Dann die zweite Seite mit Misopaste einstreichen und in Mehl wenden.
  • Eine große Pfanne erhitzen und das Sesamöl darin mäßig heiß werden lassen.
  • Die Kabeljaufilets einlegen und auf beiden Seiten bei mäßiger Hitze im Sesamöl für etwa eine Minute anbraten.
  • Den Fisch aus der Pfanne heben, gut abtropfen lassen und auf dem Backgitter im Backrohr für etwa zehn Minuten schonend glasig garen.

Sojabohnengemüse[Bearbeiten]

  • Die Cocktailtomaten unter warmem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Den Koriander waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.
  • Das Stärkemehl mit etwa vier Esslöffel des Wassers glatt rühren.
  • Die Pfanne in der der Fisch gebraten wurde wieder erhitzen und die vorgekochten, frischen oder TK-Sojabohnen sowie die Cocktailtomaten zugeben.
  • Das Gemüse im Bratenrückstand unter gelegentlichem durchschwenken für einige Minuten anschwitzen.
  • Dann die Misopaste unter rühren und mit dem Wasser aufgießen.
  • Die angerührte Speisestärke unterrühren und die Flüssigkeit für einige Minuten leicht köcheln und eindicken lassen.
  • Das Sojabohnengemüse mit Sojasauce, Szechuanpfeffer sowie Koriandergrün abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die inzwischen fertigen Fischfilets aus dem Backrohr nehmen.
  • Das Sojabohnengemüse mit etwas der Miso-Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Je ein Miso-Kabeljaufilet darauf drapieren.
  • Mit etwas gutem Sesamöl beträufeln, mit frischem Koriandergrün garnieren und sofort mit oder ohne Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]