Thailändisches Gemüsecurry

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Thailändisches Gemüsecurry
Thailändisches Gemüsecurry
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Basis eines jeden thailändischen Currys, hier ein thailändisches Gemüsecurry, sind frische Kräuter und Gewürze. Am besten im Mörser frisch zerstoßen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Fisolen in 2–3 cm lange Stücke schneiden und in gesalzenem Wasser bissfest kochen (entfällt bei Verwendung von Tiefkühlware)
  • Zwiebel und Knoblauch pellen und wie die getrockneten Chilischoten fein hacken.
  • Gemüse schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.
  • Das Öl im Wok erhitzen.
  • Zwiebel, Knoblauch und die getrockneten Chilischoten mit der Currypaste glasig anrösten.
  • Mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen.
  • Mit Fischsauce und dem Zucker würzen, aufkochen lassen und ca. 3 min schwach köcheln lassen.
  • Gemüsewürfel zugeben und erneut aufkochen und 8 Minuten garen.
  • Fisolen und gewürfelte Zucchini zugeben und nochmals 5 min garen.
  • Das Curry mit Limettensaft, Sojasauce und Salz abschmecken.
  • Zum Schluss die frische Chilischoten in feine Ringe oder Streifen schneiden und damit garnieren

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]