Gebackene Risottoknödel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebackene Risottoknödel
Gebackene Risottoknödel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Risotto: Zubereitung ca. 45 Minuten + Kühlzeit ca. 15 Minuten + Risottoknödel: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Backzeit ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Risotto ist immer öfter auf den Speisekarten zu finden. Das Reisgericht lässt sich auch wunderbar zu Knödel verarbeiten, um dann als edle Beilage als gebackene Risottoknödel zu Fisch, Pilzen oder einem anderen Gericht gereicht zu werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Risotto[Bearbeiten]

Panade für gebackene Risottoknödel[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Risotto[Bearbeiten]

  • Die Rinderbrühe einmal aufkochen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schalotten pellen und fein hacken.
  • Den Parmesan fein reiben.
  • Das Olivenöl im Topf erhitzen und die Schalotten glasig anschwitzen.
  • Den Reis zugeben und unter ständigem Rühren glasig anrösten.
  • Mit dem Weißwein ablöschen und unter ständigem Rühren einkochen lassen, bis der Reis die Flüssigkeit beinahe vollständig aufgesogen hat.
  • Immer wieder kleine Portionen der heißen Rinderbrühe aufgießen, so dass der Reis leicht bedeckt ist und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Diesen Vorgang so lange fortsetzen, bis die Reiskörner al dente, also kernig weich sind und, anders als bei Risotto zum alleinigen Genuss, die Flüssigkeit beinahe vollkommen aufgesogen ist.
  • Das Risotto mit der Butter und dem Parmesan verfeinern.
  • Dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen.

Gebackene Risottoknödel[Bearbeiten]

  • Das Sonnenblumenöl in der Fritteuse oder einem hohen Topf auf 170 °C erhitzen.
  • Aus dem ausgekühlten Risotto kleine Gondeln formen.
  • Das Ei mit der Schlagsahne gut verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Semmelbrösel in die zweite Schüssel füllen.
  • Dann die Knödel zuerst durch das Ei ziehen und dann in den Semmelbröseln panieren.
  • Die Öltemperatur messen, indem ein hölzerner Kochlöffelstiel in das kochende Fett eingetaucht wird. Sollten sich am Stiel kleine Bläschen bilden, ist die richtige Frittiertemperatur erreicht.
  • Dann die Knödel einlegen und schwimmend goldgelb ausbacken.
  • Mit dem Sieblöffel herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Die fertigen Knödel nach und nach ausbacken.
  • Dann entweder warm stellen oder sofort als Beilage zu einem Gericht nach Wahl servieren.

Risottoknödel zu[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Risottoknödel mit einer Mischung aus Semmelbröseln und Parmesan panieren.
  • Für die Knödel eignet sich jedes abgekühlte Risotto wie hier bei Koch-Wiki unter Risotto gelistet, sollte aber etwas fester, mit weniger Flüssigkeit zubereitet werden.