Gedämpftes Rindfleisch mit Reismehl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gedämpftes Rindfleisch mit Reismehl
Gedämpftes Rindfleisch mit Reismehl
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 50 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Gedämpftes Rindfleisch mit Reismehl ist eine schöne und gesunde Alternative zu gebratenem Fleisch. Das Gericht ist würzig, aber auch für den europäischen Gaumen nicht zu scharf, und der Hauch von Zimt schmeckt nicht nur zur Weihnachtszeit sehr gut. Wer keine Toban Jiang Sauce bekommt, sollte nach einer sehr scharfen, aber auch salzigen Bohnenpaste fragen.

Zutaten[Bearbeiten]

Gedämpftes Rindfleisch mit Reismehl[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Gedämpftes Rindfleisch mit Reismehl[Bearbeiten]

  • Das Fleisch unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann in zwei Millimeter dicke Scheiben und zum Schluss in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Den Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Sojasoße, Chili-Bohnenpaste, den Reiswein, Ingwer, Pfeffer und Sesamöl zu einer Marinade vermischen.
  • Das Fleisch einlegen, mit Frischhaltefolie abdecken und darin für mindestens dreißig Minuten marinieren.
  • Währenddessen das Reismehl in der Pfanne oder dem Wok goldbraun rösten bis es zu duften beginnt.
  • Den Zimt dazugeben, vermischen und sofort vom Feuer nehmen.
  • Die Reismehl-Zimtmischung auf einem Teller verteilen.
  • Den Wok mit etwas Wasser füllen und die Flüssigkeit zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit das Pergamentpapier mit einem spitzen Messer mehrmals einstechen und den Dämpfkorb damit auslegen.
  • Das Fleisch aus der Marinade heben, gut abtropfen lassen und im Reismehl wenden.
  • Dann in den Dämpfkorb legen, diesen in den Wok stellen und das Fleisch für etwa zwanzig Minuten im abgedeckten Wok über leicht köchelndem Wasser gar dämpfen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit die Beilage, etwa Reis, zubereiten.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, gut trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
  • Den Reis auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Das Fleisch aus dem Dämpfkorb nehmen und mit Sesamöl beträufeln.
  • Dann auf dem Reis drapieren, mit den Frühlingszwiebeln garnieren und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]