Linsenkeimlinge mit Schinkenspeck und pochierten Wachteleiern

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Linsenkeimlinge mit Schinkenspeck und pochierten Wachteleiern
Linsenkeimlinge mit Schinkenspeck und pochierten Wachteleiern
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Linsenkeimlinge: Einweichzeit ab 12 Stunden + Keimzeit ca. 4 Tage + Zubereitung: ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Linsen sind gesund und liefern viele wichtige Mineralien. In gekeimter Form als Linsenkeimlinge mit Schinkenspeck und pochierten Wachteleiern eine delikate Vorspeise, die leicht und lecker schmeckt.

Zutaten[Bearbeiten]

Linsenkeimlinge[Bearbeiten]

Linsenkeimlinge mit Schinkenspeck und pochierten Wachteleiern[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Linsenkeimlinge[Bearbeiten]

  • Die Linsen in einem Liter Wasser für mindestens zwölf Stunden, am besten über Nacht, einweichen.
  • Am nächsten Tag die Linsen abseihen und auf einem angefeuchteten Baumwolltuch verteilen.
  • Die Linsen mit Klarsichtfolie abdecken und an einer hellen Stelle keimen lassen.
  • Dabei die Linsen täglich mit Wasser ab schwemmen und auf einem neuen Tuch auslegen.
  • Wieder mit Klarsichtfolie abdecken und keimen lassen.
  • Diese Schritte solange wiederholen, bis die Linsen nach etwa vier Tagen vier bis fünf Millimeter lange Keimlinge gebildet haben.

Vorbereitung Linsenkeimlinge mit Schinkenspeck und pochierten Wachteleiern[Bearbeiten]

  • Die Linsenkeimlinge unter kaltem Wasser abspülen und gut trocken tupfen.
  • Den Schnittlauch waschen, gut trocken schütteln und fein hacken.
  • Die Schalotten pellen und fein hacken.

Linsenkeimlinge mit Schinkenspeck und pochierten Wachteleiern[Bearbeiten]

  • Das Öl mit der Butter in der Pfanne erhitzen.
  • In einem Topf Wasser und den Essig leicht zum köcheln bringen.
  • Währenddessen die Schalottenwürfel im Fett glasig andünsten.
  • Dann die Linsenkeimlinge zugeben und unter ständigem Schwenken für etwa fünf Minuten rösten.
  • Vom Herd nehmen, mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und warm halten.
  • Die Wachteleier einzeln in eine Tasse aufschlagen.
  • In das inzwischen leicht siedende Essigwasser gleiten lassen und für etwa drei bis vier Minuten pochieren.
  • Aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

Tipp[Bearbeiten]

  • Linsenkeimlinge schmecken so wie alle anderen Keimlinge auch hervorragend zu zahlreichen Speisen der Küche aber auch als Vegetarischer Brotbelag sowie als Sprossensalat oder zur Aufwertung von gemischten Salaten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]