Clafoutis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Clafoutis
Clafoutis
Zutatenmenge für: 4 Portionen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Min. + Backzeit: ca. 35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Eine einfach zuzubereitende Köstlichkeit aus der rustikalen Küche des Limousin in der Mitte Frankreichs ist Clafoutis (gespr. klafutí, Betonung auf dem i).

Diese Süßspeise aus mit Teig überbackenen Früchten ist ein Mittelding zwischen Auflauf und Kuchen. Das Gericht schmeckt herrlich fruchtig und ist eine erfrischende sommerliche Nachspeise.

Zutaten[Bearbeiten]

Biskuitboden[Bearbeiten]

Früchte nach Wahl[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

  • 2 ELEsslöffel (15 ml) zimmerweiche Butter

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Clafoutis-Teig[Bearbeiten]

  • Die Butter in einem Butterpfännchen bei kleiner Hitze zum Schmelzen bringen.
  • Das Mehl mit dem Natron und einer Prise Salz vermischen und fein sieben.

Vorbereitung Früchte[Bearbeiten]

  • Die gewählten Beeren waschen, von den Rispen abperlen, gut trocken tupfen und in eine Schüssel geben.
  • Bei Verwendung von Marillen die Früchte waschen, entkernen und in kleine Würfel oder dünne Scheiben schneiden.
  • Dann die Früchte mit dem Zucker bestreuen, durchmischen und für kurze Zeit marinieren lassen.

Clafoutis-Teig[Bearbeiten]

  • Die Eier mit dem Zucker, dem Zitronenabrieb und dem Vanillemark schaumig aufschlagen.
  • Dann die zerlassene Butter und die Milch langsam einlaufen lassen und unterschlagen.
  • Zum Schluss das mit Backpulver und Salz gesiebte Mehl vorsichtig unter die Eiermasse heben und glatt rühren, so dass keine Klumpen mehr im Teig sind.

Clafoutis[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Vier kleine runde Auflaufformen oder eine größere Auflaufform großzügig mit der Butter ausfetten.
  • Die marinierten Beeren bzw. Fruchtwürfel auf die vier Auflaufformen aufteilen.
  • Den fertigen Clafoutis-Teig über die Früchte gießen und das Obst damit bedecken.
  • Die fertigen Clafoutis im heißen Backrohr auf der zweiten Schiene von unten für etwa 35 Minuten goldgelb gar backen (siehe ach Holzstäbchentest)-

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Während die Clafoutis im Backofen verweilen, die Früchte für die Garnitur waschen, trocken tupfen und beiseite stellen oder nach Wunsch marinieren.
  • Die fertigen Clafoutis aus dem Backrohr nehmen und in der Form mit den frischen Früchten sowie einigen Minze- oder Melissenblätter garnieren.
  • Dann mit etwas Staubzucker bestauben und warm oder kalt mit Beilage nach Wahl servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen, sondern mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]