Tortini di melanzane

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tortini di melanzane
Tortini di melanzane
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 1 Stunde + Grillzeit: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die aus Sizilien stammenden Tortini di melanzane ("Auberginen-Törtchen") sind ein lecker schmeckendes Gericht, das sowohl kalt, lauwarm oder heiß mundet.

Die kleinen, mit Paprika-Tatar, Ziegenkäse und Tomatensauce gefüllten Törtchen munden dabei nicht nur als Vor- oder Nachspeise. Auch als Beilage zu gegrilltem oder gebratenem Fisch, Fleisch, Geflügel oder zu vegetarischen Gerichten passen die kleinen Törtchen hervorragend.

Wer die köstliche sizilianische Speise als Hauptspeise kredenzen will, bereitet gleich mehrere Törtchen je Person zu und serviert dazu z. B. Reis oder Polenta.

Am besten gelingt und schmeckt dieses Gericht, wenn die dazu notwendigen Melanzane in einer Grillpfanne gebraten oder sogar auf dem Grill zubereitet werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Tortini di Melanzane[Bearbeiten]

Paprika-Tatar[Bearbeiten]

Beilage/Dip[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Weiteres[Bearbeiten]

Zubereitung am Grill[Bearbeiten]

Zubereitung in der Pfanne am Herd und im Backrohr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Tortini di Melanzane[Bearbeiten]

  • Die Tomatensauce nach Rezept zubereiten.
  • Dann die Melanzane schälen und quer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Den Parmesan fein reiben.
  • Das Basilikum waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob schneiden.
  • Den Ziegenkäse in vier Scheiben à ca. 50 g schneiden.
  • Die Auflaufformen mit etwas Butter ausfetten

Paprika-Tatar[Bearbeiten]

  • Für das Paprika-Tatar die Paprikaschoten waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann die Schoten halbieren, das Kerngehäuse, die weißen Innenhäutchen und den Blütenansatz entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Den Chili waschen, gut trocken tupfen, halbieren, je nach gewünschter Schärfe das Kerngehäuse entfernen oder belassen und das Fruchtfleisch in sehr feine Würfel schneiden.
  • Die Knoblauchzehen schälen, in feine Würfel schneiden, mit etwas Meersalz bestreuen und mit dem Messerrücken zu einer Paste zermahlen.
  • Den Oregano waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen und 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl darin heiß werden lassen.
  • Die Paprikawürfel und je nach gewünschter Schärfe den Chili zugeben und unter gelegentlichem Schwenken etwa 2 Minuten scharf anbraten.
  • Zum Schluss das Paprika-Tatar mit der Knoblauchpaste, Oregano, Salz sowie Pfeffer würzen und abschmecken.

Zubereitung am Grill[Bearbeiten]

Vorbereitung Grill[Bearbeiten]

  • Etwa 20 Minuten vor der Zubereitung die Holzkohle anheizen und zum Grillen vorbereiten (Holzkohle ca. 20 Minuten durchglühen lassen. Die Grillkohle gleichmäßig durchbrennen lassen und auseinander breiten. Die Kohle muss rot glühen und überall mit einer feinen, weißen Ascheschicht bedeckt sein, erst dann kann der Grillspaß beginnen).

Tortini di Melanzane vom Grill[Bearbeiten]

  • Die Melanzanescheiben mit Olivenöl einreiben und auf dem heißen Grill auf beiden Seiten etwa 5 Minuten schön goldbraun grillen.
  • Dann die Scheiben vom Grill nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit etwas Salz würzen.
  • Die vorbereiteten Auflaufformen mit einigen der gegrillten Melanzanescheiben auskleiden.
  • Dann die Formen zu etwa einem Viertel mit dem Paprika-Tatar auffüllen und das übrig bleibende Paprika-Tatar als Beilage zum Servieren beiseite stellen.
  • Auf dem Paprika-Tatar das Basilikum verteilen und darauf je eine dicke Scheibe Ziegenfrischkäse legen.
  • Den Ziegenfrischkäse mit einer Schicht der Tomatensauce bedecken.
  • Dann auf die Tomatensauce je eine Scheibe der gegrillenten Melanzane platzieren.
  • Nochmals eine dünne Schicht Tomatensauce darüber verteilen und diese mit reichlich frisch geriebenem Parmesan bestreuen.
  • Zum Schluss je zwei nicht zu klein bemessene kalte Butterflocken auf den Parmesan legen.
  • Die so vorbereiteten Tortini di Melanzane auf dem heißen Grill bei indirekter Hitze und etwa {Grad|180}} bei geschlossenem Deckel für etwa 15 Minuten goldbraun grillen.

Zubereitung in der Pfanne am Herd[Bearbeiten]

Vorbereitung Tortini di Melanzane[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Einschubleiste von unten einschieben.
  • Eine Grillpfanne erhitzen und 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl darin heiß werden lassen.
  • Die Melanzanescheiben einlegen und nach und nach auf beiden Seiten je etwa 3 bis 4 Minuten braten.
  • Dann die fertig gebratenen Melanzanescheiben aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit etwas Salz würzen.
  • Die vorbereiteten Auflaufformen mit einigen der gebratenen Melanzanescheiben auskleiden.
  • Dann die Formen zu etwa einem Viertel mit dem Paprika-Tatar auffüllen und das übrig bleibende Paprika-Tatar als Beilage zum Servieren beiseite stellen.
  • Auf dem Paprika-Tatar das Basilikum verteilen und darauf je eine dicke Scheibe Ziegenfrischkäse legen.
  • Den Ziegenfrischkäse mit einer Schicht der Tomatensauce bedecken.
  • Dann auf die Tomatensauce je eine Scheibe der gegrillenten Melanzane platzieren.
  • Nochmals eine dünne Schicht Tomatensauce darüber verteilen und diese mit reichlich frisch geriebenem Parmesan bestreuen.
  • Zum Schluss je zwei nicht zu klein bemessene kalte Butterflocken auf den Parmesan legen.
  • Die so vorbereiteten Tortini di Melanzane im heißen Backrohr auf der zweiten Einschubleiste von unten etwa 15 Minuten goldbraun backen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Während die Tortini di Melanzane grillen bzw. backen, das Sizilianisches Pesto nach Rezept bzw. das Pesto mit Basilikum nach Rezept zubereiten.
  • Die fertig gegrillten Tortini di Melanzane portionsweise auf vorgewärmte Teller aus der Form stürzen und anrichten.
  • Daneben das restliche Paprikatatar sowie frisch marinierten Blattsalat drapieren.
  • Etwas etwas frisches Sizilianisches Pesto bzw. Basilikumpesto daneben oder in kleinen Schüsselchen daneben platzieren und mit etwas frischem Basilikum garnieren.
  • Die fertigen Tortini di Melanzane sofort noch heiß mit Beilage oder als Beilage zu einem Gericht nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]